Benutzeranmeldung

Wissen

Scientists expanded the Capabilities of CRISPR gene editing technique

30.03.2020
Quelle: 
TechExplorist
Genome Editing mit CRISPR
Klinische Forschung mit CRISPR

CRISPR-Cas9, which is short for clustered, regularly interspaced short palindromic repeats and CRISPR-associated protein 9. The technique is faster, cheaper, more accurate, and more efficient than other existing genome editing methods.

For the CRISPR-Cas9 system to work, a bacterial defense protein got Cas9 seeks out an adjacent protospacer motif (PAM)— that is present in the viral DNA yet not in the bacterial DNA. CRISPR-Cas9 has been harnessed for editing the human genome because such PAM sequences are also quite common in our DNA; however, genes that are not near a PAM cannot be targeted.

Spezielle Helferzellen an immunologischem Gedächtnis beteiligt

06.03.2020
Quelle: 
Universität Basel
Zell- und Gentherapie
Forschung im Humanbereich

Helferzellen spielen bei der Immunantwort gegen verschiedene Krankheitserreger eine wichtige Rolle. Unklar war bisher die Funktion einer bestimmten Untergruppe dieser Immunzellen. Nun zeigt sich: Follikuläre T-Helferzellen leben viel länger als gedacht und tragen zur Aufrechterhaltung einer nachhaltigen Immunität bei. Das berichten Forschende vom Departement Biomedizin der Universität Basel in «Science Immunology».

CRISPR gene cuts may offer new way to chart human genome

24.02.2020
Quelle: 
Sciencedaily.com
Genome Editing mit CRISPR
Forschung im Humanbereich

In search of new ways to sequence human genomes and read critical alterations in DNA, researchers say they have successfully used the gene cutting tool CRISPR to make cuts in DNA around lengthy tumor genes, which can be used to collect sequence information.

CRISPR Can Create Unwanted Duplications During Knock-ins

19.02.2020
Quelle: 
TheScientist.com
Genome Editing mit CRISPR
Klinische Forschung mit CRISPR

A new study in mice documents frequent undesirable repeats of DNA insertions that are not detected using standard PCR analysis. In less than a decade since its adaptation to a genome-editing technique, CRISPR-Cas9 has been used on lab animals and cells around the world, as well on human cells that are already being tested in clinical trials to treat disease. Limitations such as off-target edits are widely acknowledged by CRISPR users, and researchers have been working to minimize them with tweaks to the method.

Krebs erstmals mit Crispr-Gentherapie behandelt

06.02.2020
Quelle: 
Der Tagesspiegel
Genome Editing mit CRISPR
Klinische Forschung mit CRISPR

Eine Pilotstudie macht Hoffnung für Fortschritte bei der Immuntherapie gegen Krebs: Mit Hilfe der Gen-Schere CRISPR/Cas9 haben US-Forscher bei drei Patienten Gene bestimmter Immunzellen gleich mehrfach verändert. Die modifizierten T-Zellen waren in den Patienten nach bis zu neun Monaten noch in der Lage, Krebszellen abzutöten.

Landkarte der Krebsgenomforschung wird neu gezeichnet

05.02.2020
Quelle: 
ETH Zürich
Genome Editing mit CRISPR
Forschung im Humanbereich

Die genetischen Ursachen von Krebs sind noch vielfältiger als bisher wissenschaftlich belegt. Zu diesem Ergebnis kommen Forschende der ETH Zürich und des Universitätsspitals Zürich. Sie haben im Rahmen einer internationalen Forschungszusammenarbeit zum bisher umfassendsten Kompendium für krebsrelevante Gen-​Veränderungen beigetragen, das auf der Analyse von vollständigen Krebsgenomen basiert.

Researchers uncover mechanism for how common gene therapy vectors enter cells

23.01.2020
Quelle: 
medicalxpress.com
Zell- und Gentherapie
Forschung im Humanbereich

Researchers led by a team at Massachusetts Eye and Ear have identified a novel cellular entry factor for adeno-associated virus vector (AAV) types—the most commonly used viral vectors for in vivo gene therapy. AAVs are vectors—or vehicles—that are created from a virus that is made harmless by molecular engineering, and have shown promise transporting genetic therapy treatments to affected tissues.

Hope for patients with a rare genetic condition linked to severe infections

22.01.2020
Quelle: 
medicalxpress.com
Genome Editing mit CRISPR
Forschung im Humanbereich

A team of researchers at CHU Sainte-Justine and Université de Montréal has shed light on the mechanisms that underlie a rare genetic condition by creating the first cellular model of the disease.

Anti-CRISPR soll CRISPR besser machen

16.01.2020
Quelle: 
spektrum.de
Genome Editing mit CRISPR
Klinische Forschung mit CRISPR

Natürliche Anti-CRISPR-Waffen aus Viren sollen die Genschere CRISPR einmal sicherer machen, hoffen Forscher: Indem sie Risiken und Nebenwirkungen der Gentechnik vor dem Ernstfall gezielt minimiert. Der Teufel liegt in den Details

Wiener Forscher machen Genschere CRISPR/Cas9 präziser

29.11.2019
Quelle: 
studium.at
Genome Editing mit CRISPR
Forschung im Ausserhumanbereich

Wiener Forscher haben eine Technologie entwickelt, die es ermöglicht, die Genschere CRISPR/Cas9 noch präziser anzuwenden. Wie die Wissenschafter vom Institut für Molekulare Biotechnologie (IMBA) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) im Fachjournal "Nature Communications" berichten, wirkt die von ihnen entwickelte "CRISPR-Switch"-Technik besonders fehlerfrei und zielgerichtet.

CRISPR heilt angeblich erstmals Blutkrankheiten

20.11.2019
Quelle: 
spektrum.de
Genome Editing mit CRISPR
Klinische Forschung mit CRISPR

Zum ersten Mal ist es Ärzten offenbar gelungen, mit der Gen-Schere "CRISPR/Cas9" gleich zwei Patientinnen mit zwei unterschiedlichen genetischen Erkrankungen zu heilen: Beta-Thalassämie und Sichelzellanämie.

Gentherapie lindert 4 altersbedingte Krankheiten

04.11.2019
Quelle: 
aerteblatt.de
Zell- und Gentherapie
Forschung im Ausserhumanbereich

US-Forschern ist es gelungen, mit einer kombinierten Getherapie vier altersbedingte Krankheiten:Adipositas, Typ II Diabetes, Nieren- und Herzerkrankungen im Mausmodell zu verbessern. Diese Ergebnisse könnten in Zukunft bewirken, dass die Anzahl der verschiedenen Medikamente, die im Alter eingenommen werden, auf ein Minimum reduziert werden können.

 

Die Gentechnik wird mit einem neuen Werkzeug noch exakter

21.10.2019
Quelle: 
NZZ
Genome Editing mit CRISPR
Forschung im Humanbereich

Forscher der Harvard-Universität stellen in der Fachzeitschrift Nature eine neue exaktere Methode zur Editierung der DNA vor. Dank Prime Editing lassen sich sowohl einzelne DNA-Bausteine austauschen als auch ein oder mehrere Bausteine entfernen sowie neue eingefügen.

CRISPR gegen verborgene Krebszellen

14.10.2019
Quelle: 
spektrum.de
Genome Editing mit CRISPR
Forschung im Humanbereich

Mediziner arbeiten an einer praktischen Anwendung für das Genwerkzeug CRISPR: Es soll versteckte Krebszellen für die Vernichtung durch das Immunsystem markieren.

Analysis of Single Nucleotide Variants in CRISPR-Cas9 Edited Zebrafish Exomes Shows No Evidence of Off-Target Inflation

11.10.2019
Quelle: 
https://www.drugtargetreview.com/news/52763/crispr-cas9-gene-editing-has-low-risk-of-mistakes/
Genome Editing mit CRISPR
Forschung im Ausserhumanbereich

A study has shown that unintended mutations from gene editing with CRISPR-Cas9 are rare in zebrafish, providing reassurance that this technology is a valid tool with great promise for the treatment of genetic disorders.

Mit Crispr/Cas gegen Viren

10.10.2019
Quelle: 
wissenschaft.de
Genome Editing mit CRISPR
Forschung im Humanbereich

Forscher haben ein RNA-schneidendes Crispr-Enzym in ein antivirales Mittel verwandelt, das so programmierbar ist, dass es RNA-Viren in menschlichen Zellkulturen erkennen und zerstören kann.

Researchers use new CRISPR method to alter specific bacteria strains

04.10.2019
Quelle: 
Drug Target Review
Genome Editing mit CRISPR
Forschung im Ausserhumanbereich

A study has demonstrated how to use CRISPR to deliver DNA to particular bacteria, which could be used as an alternative to antibiotics.

First CAR T cell therapy targeting B cell-activating factor receptor eradicates blood cancers

25.09.2019
Quelle: 
MedicalXpress
Zell- und Gentherapie
Forschung im Humanbereich

Scientists at City of Hope are developing a new CAR-T treatment that they believe could be used to treat patients who have relapsed after receiving CD19-targeted cell therapies. Their CAR-T therapy homes in on a different target: B cell-activating factor receptor (BAFF-R).

New CRISPR approach could improve gene and cell therapies

23.09.2019
Quelle: 
Fierce Biotech
Genome Editing mit CRISPR
Forschung im Humanbereich

 A study from biomedical engineers at Duke University describes a new CRISPR technology that could allow scientists to alter the epigenome.

Erster Bericht zu Anwendung von CRISPR bei Patienten

13.09.2019
Quelle: 
ÄrzteZeitung
Genome Editing mit CRISPR
Klinische Forschung mit CRISPR

Erstmals berichten Ärzte über die Anwendung der Genschere CRISPR bei einem Patienten. Der HIV-Infizierte hatte eine akute Leukämie. Nebenwirkungen der Gentherapie sind auch nach fast zwei Jahren nicht aufgetreten.

Gentechnisch modifizierte T-Zellen gegen Herzfibrose

11.09.2019
Quelle: 
Pharmazeutische Zeitung
Zell- und Gentherapie
Forschung im Humanbereich

Die CAR-T-Zell-Therapie ist ein vielversprechender innovativer Therapieansatz in der Onkologie. Das Prinzip könnte womöglich aber auch in einer ganz anderen Indikation zum Einsatz kommen. Wissenschaftler berichten in »Nature« von ersten Erfolgen in der Behandlung von bestimmten Herzerkrankungen. Im Mausmodell erwies sich eine modifizierte CAR-T-Zelltherapie als wirksam und gut verträglich.

Four U.S. CRISPR Trials Editing Human DNA

03.09.2019
Quelle: 
smithsonianmag.com
Genome Editing mit CRISPR
Klinische Forschung mit CRISPR

Breaking down how the gene editing technology is being used, for the first time in the United States, to treat patients with severe medical conditions.

Mit Cas12a Zellen in grossem Stil programmieren

12.08.2019
Quelle: 
ETH Zürich
Genome Editing mit CRISPR
Forschung im Humanbereich

Prof. Platt und seinem Team von der ETH Zürich ist es gelungen, eine neue Methode zu entwickeln, die es erstmals erlaubt ganze Gennetzwerke in einem Schritt gezielt verändern. Zudem ermöglicht die Methode, Zellen auf komplexe Weise und in massivem Umfang zu programmieren: Man kann damit die Aktivität von bestimmten Genen erhöhen und jene von anderen Genen reduzieren. Auch der Zeitpunkt einer solchen Aktivitätsänderung lässt sich genau steuern.

T-Zell-Engineering mit CRISPR/Cas9 erfolgreich

11.07.2019
Quelle: 
TU München
Genome Editing mit CRISPR
Forschung im Humanbereich

Ein Team der Technischen Universität München (TUM) hat nun T-Zellen mit der neuen Genschere CRISPR hergestellt, die natürlichen Immunzellen sehr ähnlich sind. Mit der Methode lassen sich gleichzeitig mehrere T-Zellen verändern, sodass sie unterschiedliche Proteine erkennen und zusammen eingesetzt werden können. Das ist vor allem für die Tumortherapie interessant, weil Tumore sehr heterogen sind.